News

Festliche Zeugnisübergabe in der Neckarhalle

Graduierungsfeier der Fakultät Wirtschaft der DHBW Villingen-Schwenningen

Während der feierlichen Graduierungsfeier gratulierten Professorinnen und Professoren sowie Vertreterinnen und Vertreter der Dualen Partner und der Politik den Absolventinnen und Absolventen der Fakultät Wirtschaft. „Ich freue mich, dass Sie heute in die neue Neckarhalle in Schwenningen gekommen sind, um Ihre ersehnten Bachelorurkunden und Bachelorzeugnisse in Empfang zu nehmen. Schön, dass Sie alle da sind und gleich zu Beginn einen herzlichen Glückwunsch von allen Anwesenden“, gratulierte Prof. Dr. Ulrich Kotthaus, Rektor der DHBW Villingen-Schwenningen.

In seiner Rede ließ der Rektor die vergangenen drei Jahre Revue passieren, nahm Bezug auf das Weltgeschehen und den Studienverlauf der Absolventinnen und Absolventen: „Mit dem heutigen Tage haben Sie es also geschafft, liebe Absolventinnen und Absolventen. Vermutlich hatten Sie zu Beginn Ihres Studiums, im Oktober 2016, oft das Gefühl, eine lange Zeit liegt vor Ihnen. Und dann ist er doch so plötzlich da: der heutige Tag der offiziellen Verabschiedung von der DHBW Villingen-Schwenningen.“

Auch Sven Hinterseh, Landrat des Landkreises Schwarzwald-Baar und Mitglied des Örtlichen Hochschulrats der DHBW Villingen-Schwenningen wandte sich mit herzlichen Glückwünschen an die Absolventinnen und Absolventen. „Sie haben in den vergangenen drei Jahren ein sehr ambitioniertes Programm abgearbeitet: eine intensive Zeit des Studiums in Ihrer Hochschule hier in Villingen-Schwenningen und eine sicher genauso aufregende, spannende und arbeitsreiche Zeit in Ihren Unternehmen“, so der Landrat. „Sie alle, liebe Absolventinnen und Absolventen der Fakultät Wirtschaft, können nicht nur Theorie, sondern Sie wissen auch wie es in Unternehmen, also im »echten Leben«, zugeht und – was besonders wichtig ist – Sie haben gelernt, Ihr theoretisches Wissen ganz konkret umzusetzen und für Ihren Betrieb nutzbar zu machen.“

Mit der Graduierungsfeier verabschiedet die DHBW Villingen-Schwenningen 472 Absolventinnen und Absolventen der Fakultät Wirtschaft. Mit freundlicher Unterstützung der Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken im Kreis Rottweil – Tuttlingen wurden zwei sehr gute Bachelor-Arbeiten – prämiert mit 1.000 Euro – ausgezeichnet. Michel Reiberg, Absolvent des Studiengangs RSW-Steuern und Prüfungswesen, beschäftigte sich in seiner Arbeit mit der »Unionsrechtswidrigkeit des § 50d Abs. 3 EStG – Anwendungsfragen und Implikationen einer Neufassung«. Er absolvierte seine Praxisphase während des Studiums bei der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Sehr erfolgreich beendete auch Carina Fries ihr BWL-Controlling & Consulting Studium bei der WITTENSTEIN SE. Auch ihre Bachelor-Arbeit mit dem Titel »Der Einsatz von Prognosemodellen zur Beschleunigung des monatlichen Management Reportings am Beispiel der WITTENSTEIN SE« wurde ausgezeichnet. Die Absolventenrede hielt Maximilian de Geus, Absolvent des Studiengangs BWL - Technical Management.

Die Kursbesten der insgesamt neun Studienangebote der Fakultät Wirtschaft wurden ebenfalls mit einer Aufmerksamkeit von den Studiengangsleitungen geehrt. Anschließend folgte die festliche Zeugnisübergabe durch Prof. Dr. Torsten Bleich, Dekan der Fakultät Wirtschaft und Prorektor. „Auch ich gratuliere Ihnen allen recht herzlich zu Ihrem erfolgreichen Studienabschluss“, so der Dekan. Musikalisch begleitet wurde die Graduierungsfeier von der Band »Canard en rage« der Musikhochschule Trossingen. Insgesamt werden 772 Absolvent*innen im November 2019 verabschiedet.

Die Graduierungsfeiere der Fakultät Sozialwesen folgt kommenden Freitag, 29. November 2019.

Absolventinnen und Absolventen der Fakultät Wirtschaft feiern ihre Graduierungsfeier in der Neckarhalle (Bild: DHBW Villingen-Schwenningen)
"Johannes Stumpf"

Johannes Stumpf