Zulassung & Bewerbung

Zulassung & Bewerbung

Studieninteressierte bewerben sich für einen dualen Studienplatz nicht an der Hochschule, sondern direkt bei einem Dualen Partner, mit dem sie den Studienvertrag abschließen. Dieser Studienvertrag ist Voraussetzung, um an der DHBW zugelassen zu werden.

Bewerben Sie sich rechtzeitig: Viele Duale Partner vergeben ihre Studienplätze ein bis eineinhalb Jahre vor dem geplanten Studienbeginn!

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die Zulassungsvoraussetzungen für ein Duales Hochschulstudium erfüllen. Mit Abitur können Sie bei uns, wenn Sie einen Studienvertrag vorweisen, einen Studienplatz bekommen. In diesem Fall bestehen keine weiteren Voraussetzungen.
Es gibt außer dem Abitur noch weitere Zugangswege wie z.B. mit Fachhochschulreife oder Beruflicher Qualifizierung.

Bewerbung mit Abitur

Erfahren Sie im Video was Sie bei der Bewerbung mit Abitur beachten müssen.

Folgende Schritte sind wichtig:

  • Zulassungsvoraussetzungen prüfen
  • Dualen Partner finden
  • Bewerbungsverfahren
  • Immatrikulation

Zulassungsvoraussetzung prüfen

Mit Abitur können Sie bei uns, wenn Sie einen Studienvertrag vorweisen, einenStudienplatz bekommen. In diesem Fall bestehen keine weiteren Voraussetzungen (kein Eignungstest, Numerus Clausus o.ä.). Selbiges gilt bei einer fachgebundenen Hochschulreife, nur dass Sie in diesem Fall ausschließlich in den Studiengängen studieren dürfen, zu denen Sie die Hochschulreife berechtigt.

Wenn Sie einen anderen Abschluss mitbringen, können Sie auf den Unterseiten nachlesen, wie eine Hochschulzulassung damit möglich ist. Es gibt außer dem Abitur noch folgende Zugangswege:

 

 

Liste Duale Partner

Überlegen Sie sich, was Ihnen wichtig ist:

  • Sind Sie örtlich gebunden?
  • Welchen Studiengang möchten Sie studieren?
  • Gibt es eine Branche, die Sie besonders interessiert?
  • Wie flexibel sind Sie in Bezug auf die Studiengangswahl? Könnten Sie sich z. B. vorstellen alternativ zu 'Soziale Arbeit mit Menschen mit Behinderung' auch 'Soziale Arbeit mit Psychisch Kranken und Suchtkranken' oder anstatt 'BWL-Technical Management' auch 'BWL-Controlling & Consulting' zu studieren?
  • Gibt es ein Unternehmen/eine soziale Einrichtung, zu dem/der Sie bereits Kontakt durch ein Praktikum o.ä. hatten und bei dem/der Sie auch gerne studieren würden?

Suchen Sie sich nach Beantwortung dieser Fragen einen Dualen Partner aus unserer Studienplatzbörse aus. In dieser sind nahezu alle unseren Dualen Partner vermerkt, diejenigen die einen Studienplatz anbieten sind markiert.

Sollte das Unternehmen/ die soziale Einrichtung, bei dem/der Sie sich bewerben wollen noch kein Dualer Partner sein, ist dies auch kein Problem. Ein Vertreter des Unternehmens/soziale Einrichtung kann sich auf unserer Webseite über die Kriterien für eine Duale Partnerschaft informieren, oder direkt mit dem Studiengangsleiter des gewünschten Studiengangs Kontakt aufnehmen.

 

 

 

Bewerbungsverfahren

Studieninteressierte bewerben sich nicht an der Hochschule, sondern direkt bei den Partnerunternehmen der Hochschule. Die Liste Dualer Partner zeigt nicht nur alle Partnerunternehmen für einen Studiengang, sondern auch die Verfügbarkeit freier Studienplätze.

Viele Unternehmen besetzen ihre Studienplätze bereits 12 bis 18 Monate vor Studienbeginn. Deshalb wird eine frühzeitige Bewerbung empfohlen.

Einige Unternehmen vergeben Studienplätze bis kurz vor Studienbeginn am 1. Oktober eines Jahres.  Deshalb lohnt sich für Kurzentschlossene ein Blick in die Liste Dualer Partner.

Die Bewerbung beim Unternehmen für ein duales Studium beinhaltet in der Regel

  • ein Anschreiben
  • einen Lebenslauf
  • Kopien von aktuellen Zeugnissen oder Abschlusszeugnissen
  • Nachweise über besondere Kenntnisse und Erfahrungen, z.B. Praktika, Auslandsaufenthalte, soziales Engagement usw.

Ausführliche Informationen dazu sind in der Regel auf den Webseiten der Partnerunternehmen zu finden.

Die Unternehmen gestalten ihre Auswahlverfahren unterschiedlich - das Spektrum reicht von Vorstellungsgesprächen, Eignungstests (Rechtschreibung, Allgemeinbildung, analytisches und räumliches Denken usw.) über Präsentationen und Gruppengespräche bis hin zu (mehrtägigen) Assessment-Centern.

Ein neues Partnerunternehmen vorschlagen
Studieninteressierte können aber auch auf Unternehmen zugehen und diese als Duale Partner vorschlagen. Das sind zum Beispiel Unternehmen oder eine soziale Einrichtung, bei denen ein Praktikum absolviert wurde. Weitere Informationen finden Sie unter "Dualer Partner werden".

Bei Interesse kann das Unternehmen direkt mit dem jeweiligen Studiengangsleiter Kontakt aufnehmen.

 

 

Immatrikulation

Sie haben alle Hürden genommen und ein Unternehmen/ eine soziale Einrichtung schließt einen Studienvertrag mit Ihnen ab. Herzlichen Glückwunsch!

Eignungstests und Beratungsgespräche haben Sie hoffentlich bereits früher absolviert, falls nicht, wird es nun höchste Zeit. Eine Zulassung ist nämlich nur dann möglich, wenn Sie alle unsere Zulassungsvoraussetzungen erfüllen (s. Zulassungsvoraussetzungen prüfen).

Checkliste zur Bewerbung an der DHBW VS (alle Studiengänge):
  • Studienvertrag
  • Studierendenbogen (Original)
  • Zeugnis (amtlich beglaubigte Kopie; kann nachgereicht werden sofern bei Bewerbung noch nicht vorliegend):
    Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife / Zeugnis der FH-Reife / Ausbildungs- und Fortbildungszeugnis / Ausbildungszeugnis und Arbeitszeugnis zur dreijährigen Berufstätigkeit
  • Lebenslauf
  • Bei FH-Reife: Bescheid über das Bestehen des Studierfähigkeitstests (amtlich beglaubigte Kopie sofern nicht in VS durchgeführt; ansonsten Kopie)
  • Bei Berufstätigen mit Fortbildung: Bescheid über die Teilnahme an der Studienberatung (amtlich beglaubigte Kopie sofern nicht in VS durchgeführt; ansonsten Kopie)
  • Bei Berufstätigen mit Eignungstest: Zulassungsbescheid, der nach Bestehen des Eignungstests ergeht (amtlich beglaubigte Kopie) und Bescheid über die Teilnahme an der Studienberatung (amtlich beglaubigte Kopie sofern nicht in VS durchgeführt; ansonsten Kopie)

Achtung: Bitte achten Sie darauf, Kopien nur in amtlich beglaubigter Form einzureichen, da eine Zulassung sonst nicht möglich ist: Informationen zu amtlich beglaubigten Kopien

Gerne informieren wir Sie auch persönlich

Anita Peter