News

Auf Exkursion durch Vietnam

Im Rahmen ihres Master-Studiums am Center for Advanced Studies (DHBW CAS) nahmen 23 Studierende an einer Exkursion nach Vietnam teil und lernten auf einer beeindruckenden Reise das Land, die Kultur und die Wirtschaft Vietnams kennen.

„Vietnam habe ich ausgewählt, weil es als Exkursionsziel für mich etwas Unbekanntes, Reizvolles hatte. Ich finde es spannend Neues zu entdecken und kann mir vorstellen, dass Vietnam in Zukunft für den asiatischen Markt sehr interessant wird“, sagte eine Master-Studierende, die einen der begehrten Plätze für die Exkursion belegen konnte.

Besucht wurden unter anderem die Auslandshandelskammer, Unternehmen und Firmen, Universitäten und Organisationen. Prof. Dr. Michael Bungert lehrt an der DHBW Villingen-Schwenningen im Bachelor und Masterstudiengang und begleitete die Exkursion. Nach der Rückkehr sagte er: „Die quirlige Aufbruchsstimmung und der wirtschaftliche Aufschwung im Land sind unwahrscheinlich beeindruckend und omnipräsent. Gewaltige Wolkenkratzer und Bürokomplexe ragen, gerade in Saigon, empor. In einem straff getakteten Programm haben wir mit den Studierenden einen tollen Einblick in die Kultur, Wirtschaft und das Leben in Vietnam erhalten.“

Die Reise führte die Gruppe von der nördlich gelegenen Stadt Hanoi über Hoi An und Hue in den Süden nach Ho-Chi-Minh-City. „In lediglich zwei Wochen ein quasi unbekanntes Land zu erkunden mit einer rund 1.700 kilometerlangen Ausdehnung von Nord nach Süd – das war eine spannende Herausforderung!“ so der organisatorische Leiter der Exkursion Prof. Dr.-Ing. Ulf-Rüdiger Müller von der DHBW Horb.

Der interkulturelle Austausch sei am intensivsten gewesen, als die Studierenden in kleinen Gruppen mit Studierenden des Goethe Instituts die Stadt Hanoi erkundeten, meint Müller. „Der informelle Kontakt ergänzt die Vorträge und Firmenbesuche sehr gut. Hier gelangen die Studierenden in einen direkten Austausch, können selbst entdecken und erfragen, was sie interessiert.“

Die DHBW ist weltweit stark vernetzt und bietet mit spezifischen Modulen, aber auch im regulären Studienbetrieb, Gelegenheiten, Auslandserfahrungen im Zuge einer Exkursion oder eines Auslandssemesters zu sammeln. Für Studierende des Masters am DHBW CAS bietet sich im Rahmen eines zweiwöchigen Moduls die Möglichkeit, an einer Exkursion nach China, Indien oder Jordanien teilzunehmen. Seit diesem Jahr ist auch Vietnam als Exkursionsziel aufgenommen. „Im Wahlmodul »International Business« können sich Studierende mit den vielfältigen Facetten eines Landes auseinandersetzen, erfahren andere Arbeits- und Lebensweisen, machen interessante Begegnungen und gewinnen so einen intensiven Einblick“, erklärt Ulrike Hettich-Wittmann, Leiterin der Geschäftsstelle für das Master-Studium am Standort Villingen-Schwenningen.

Ho-Chi-Minh-Stadt.
"Johannes Stumpf"

Johannes Stumpf