Nachrichten

Blick auf Das geschehen

moodle LMSBibliothekE-MailDualis - NotenabfrageSpeiseplan

Verleihung der Hochschulmedaille für Gleichstellungsbeauftragte


v. links: Prof. Dr. Herbert Dreher, Dr. Wolf Dieter Heinbach, Prof. Brigitte Reinbold, Prof. Arnold van Zyl, Prof. Dr. Doris Nitsche-Ruhland. Foto: DHBW Präsidium

Professorin Brigitte Reinbold ist als Zentrale Gleichstellungsbeauftragte im Senat der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) im Rahmen einer Senatssitzung von Präsident und Vorsitzendem, Herrn Prof. Arnold van Zyl, geehrt und verabschiedet worden. Als besonderes Zeichen des Dankes für ihr bemerkenswertes Engagement wurde ihr die Hochschulmedaille der DHBW als besondere Auszeichnung zuteil. Seit 2012 und über mehrere Amtszeiten hinweg hat sie die Anfänge und den Ausbau der DHBW begleitet. Dabei zeigte sie stets enorme fachliche Expertise in allen Bereichen dieses Querschnittsthemas, das gerade an der DHBW von besonderer Komplexität gekennzeichnet ist. Als Mitglied in Senat und Aufsichtsrat der DHBW sowie in zahlreichen Findungskommissionen wurde sie stets als in sehr hohem Maße an konstruktiven Lösungen interessiertes Mitglied wahrgenommen. Überdies hat sie maßgeblich bei der Einwerbung der Fördermittel im Professorinnenprogramm II mitgewirkt und gemeinsam mit Ihren Stellvertreterinnen, der Gleichstellungsreferentin und der Gleichstellungskommission, nachhaltig die Chancengleichheit von Frauen an der DHBW verbessert. Von ihr initiierte und unterstützte Strukturen und Maßnahmen für Professorinnen, Akademische Mitarbeiterinnen, Studentinnen und Schülerinnen – darunter die Einführung der Projektbezogenen Zielvereinbarungen für Gleichstellungspilote sowie deren Evaluation oder Recruiting-Maßnahmen für MINT-Studentinnen – werden über ihre Amtszeiten hinaus verdient Bestand haben.

„Im Namen des Präsidiums, des Senats und des Aufsichtsrats der DHBW sowie im Namen aller Beschäftigten bedanke ich mich sehr herzlich bei Frau Professorin Reinbold für ihre äußerst wertvolle Arbeit, die stets auf einer konstruktiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit basierte. Ich freue mich, dass Sie sich weiterhin als örtliche Gleichstellungsbeauftragte der DHBW Villingen-Schwenningen engagieren und so die Gleichstellungsarbeit der Hochschule auch künftig mit Expertise, Mut und Tatkraft unterstützen werden“, erklärte DHBW Präsident Prof. Arnold van Zyl.

Die DHBW Villingen-Schwenningen gratuliert herzlich Frau Prof. Reinbold zu dieser Ehrung.