Aktuelle News

Julian Käfer für Nationalmannschaft nominiert

Nach dem Erfolg beim Internationalen Badgers Cup im Juni 2019 spielt Inline-Skaterhockey Goalie fortan im Nationalkader

Das Inline-Skaterhockey Team der RVS Badgers Spaichingen feierte Anfang Juni erstmals den Sieg im Internationalen Badgers Cup. 10 Teams, unter anderem aus den Niederlanden, der Schweiz, Deutschland, Großbritannien und Dänemark, traten während des Cups gegeneinander an. Bundestrainer Manfred Schmitz war besonders von den spektakulären Paraden im Tor der Badgers begeistert und nominierte Julian Käfer für den nächsten Kaderlehrgang. Käfer kann sich nun gleich über zwei Erfolge freuen.

„Ich war bereits 2014 für den Kaderlehrgang nominiert, habe dann meine ersten Länderspiele absolviert; für eine Europameisterschaft hat es jedoch leider nicht gereicht. Seitdem versuche ich mich kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu überzeugen. Es freut mich deshalb sehr, wieder für das Nationalteam nominiert zu sein. Als ich von der Nominierung erfahren habe, bin ich erst einmal wie gewohnt trainieren gegangen. Erst da habe ich richtig realisiert, dass ich wieder eine Chance habe, mir einen Platz im EM-Kader zu erarbeiten.“ so Käfer.

Fortan wird er im Nationalkader der Deutschen Inline-Skaterhockey Mannschaft der ISHD um einen EM-Platz kämpfen. Die Inline-Skaterhockey Deutschland (ISHD) ist die Sportkommission für Inline Skaterhockey des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbands. Sie ist Mitglied der International Inline Skater Hockey Federation und stellt die Nationalmannschaft. Aus Kreisen der Badgers heißt es: „Julian spielt seit Jahren erfolgreich in der ersten Herrenmannschaft und steckte als Nachwuchstrainer viel Herzblut in den Aufbau eines erfolgreichen Nachwuchses. Inzwischen spielt er mit vielen Nachwuchstalenten, die er früher trainierte zusammen in der Liga.

Meine Nominierung sehe ich nicht als ein Resultat einer Einzelleistung. Sie ist viel eher die Errungenschaft der gesamten Mannschaft. Am meisten freue ich mich darüber, in einem tollen Team zu spielen. Wir funktionieren sehr gut zusammen und jeder Spieler ist bereit für den anderen über seine Grenzen zu gehen“ erklärt der Torhüter.

Neben zwei Trainingseinheiten mit der Mannschaft arbeitet Käfer individuell an seiner Koordination und Ausdauer. Kaum ein Tag vergeht, an dem er seinen Skaterhockey-Schläger nicht in Händen hält. Sein duales Studium der BWL-Industrie an der DHBW Villingen-Schwenningen wird er in Kürze erfolgreich abschließen und eine Stelle als Projektkoordinator bei seinem Dualen Partner übernehmen. „Der Sport spielt natürlich weiterhin eine wichtige Rolle für mich. Wir arbeiten derzeit daran, uns für die Playoffs um den Aufstieg in die 1. Bundesliga zu qualifizieren. Als ich vor 8 Jahren angefangen habe, den Nachwuchs zu trainieren, habe ich mir dieses Ziel gesetzt. Es wäre schön, gemeinsam mit den damaligen Nachwuchsspielern in die 1. Bundesliga aufzusteigen.“

Käfer wurde als Goalie ins Allstar-Team des Internationalen Badgers Cup 2019 gewählt und vom Publikum mit Standing-Ovations gefeiert. Neben seinem Einsatz für die Nationalmannschaft freut er sich auch auf den Ligabetrieb. Mit rund 100 aktiven Spieler haben die Badgers ein starkes Team.

Das nächste Heimspiel findet am 20. Juli um 18 Uhr gegen den aktuellen Tabellenführer, die Kassel Wizards, statt.

Julian Käfer (Bild: Mauricette Schnider)
"Annika Honacker"

Annika Honacker