Events & Messen

Kein Geld macht auch nicht glücklich – wie Frauen aktiv ihre (finanzielle) Zukunft gestalten

Dieses Video-Element nutzt Videodaten und Playback-Technologie von YouTube. Wir verwenden eine Datenschutz-optimierte Version von YouTube, bei der weniger Nutzungs- und Statistikdaten an YouTube übertragen werden. Video anzeigen?

"Über sexuelle Wünsche reden die meisten heute sehr offen mit ihrem Partner, aber kaum ein Paar möchte seine Liebe durch so etwas Profanes wie Geld beschädigen", sagt der Paarberater Michael Mary (Spiegel Online v. 21.06.2017).

Doch gerade das Thema Finanzen sollte für Frauen weit(er) oben auf der Agenda stehen, denn im finanziellen Bereich stehen sie regelmäßig schlechter da als Männer. Zahlreichen Studien zufolge beziehen Frauen niedrigere Gehälter als Männer. Sie übernehmen häufig die Pflegearbeit und die Betreuung von Kindern, was zum Verdienstausfall und zu der sogenannten Versorgungslücke führt. Dadurch sind Frauen besonders stark von Altersarmut bedroht.

Zudem schätzen Frauen ihr Finanzwissen häufig als unzureichend ein und betrachten den Bereich Finanzen als „Männersache“. Dies führt in vielen Beziehungen dazu, dass Männer in Eigenregie die Finanzen managen. Damit geben die Frauen oft den Einfluss auf diesen wichtigen Bereich des partnerschaftlichen und familiären Lebens ab, was im Fall von Trennung oder Tod erhebliche negative Konsequenzen haben kann. Aber das muss nicht sein: mit der richtigen finanziellen Strategie lässt sich dem vorbeugen!

Legen Sie mit Hilfe dieser Veranstaltung den Grundstein für Ihre finanzielle Unabhängigkeit und nehmen Sie Ihre Finanzen selbst in die Hand. Je früher desto besser!

Finanzexpertin, Annika Peters, gibt einen Überblick über die wichtigsten Themen, die Studentinnen und Berufsanfängerinnen wissen müssen:

  • Wie spare ich richtig?
  • Welche Versicherungen muss ich jetzt abschließen und was passiert mit meiner Krankenversicherung?
  • Muss ich jetzt schon fürs Alter vorsorgen?


Frau Peters gibt praktische Tipps, wie man schon früh die richtigen Weichen stellen kann. Sie hilft, komplexe Finanzthemen zu verstehen und zeigt einfache Lösungswege auf. Mit der ersten Veranstaltung unserer Vortragsreihe möchten wir junge Frauen ermutigen und unterstützen, die eigenen Finanzen selbst in die Hand zu nehmen und finanziell unabhängig zu sein. Damit Sie sich um „so etwas Profanes wie Geld“ tatsächlich niemals Sorgen machen müssen!

Die Veranstaltung richtet sich an alle Studentinnen, Alumnae und Mitarbeiterinnen der DHBW Villingen-Schwenningen unabhängig davon, wie gut Sie Ihre Finanzen bereits beherrschen.

 

 

Bitte melden Sie sich über folgendes Anmeldeformular an. Die Zugangsdaten zur Veranstaltung werden Ihnen nach dem Anmeldeschluss am 20.04.2021 zugeschickt.

 

Ihre Daten werden von der DHBW Villingen-Schwenningen im Rahmen der Anmeldung verarbeitet und gespeichert, nach der Veranstaltung werden diese umgehend gelöscht.

Wichtige Infos zur Veranstaltung

Ort Virtuell via Zoom
Datum 27.04.2021
Zeit 17:00–19:00
Anmeldeschluss 20.04.2021