News

Viele Studieninteressierte nutzten die Live-Angebote während des virtuellen Campus Tags

Am 3. Juni fand der virtuelle Campus Tag der DHBW Villingen-Schwenningen statt. „Wir haben ein neues virtuelles Format getestet, mit dem wir Schüler*innen über ein duales Studium an der DHBW und über unsere Dualen Partner informieren. Das digitale Event war aus unserer Sicht ein Erfolg und wir werden weitere Erkenntnisse für künftige Veranstaltung im virtuellen Raum aus diesen Erfahrungen schöpfen können,“ so Fabiana Calignano von der Hochschulkommunikation der DHBW Villingen-Schwenningen.

„Es hat mich sehr gefreut, dass viele junge Menschen unser Beratungsangebot via live-Videoberatung angenommen haben“, erklärt Prof. Dr. Ulrich Kotthaus, Rektor der DHBW Villingen-Schwenningen, der am virtuellen Campus Tag ebenfalls für Videogespräche zu Verfügung stand. „Ich denke, sich neuen Möglichkeiten zu öffnen, diese zu erproben und weiterzuentwickeln, ist in allen Bereichen, sei es die virtuelle Lehre, virtuelle Meetings oder Events, eine riesige Chance. Das Kollegium und auch unsere Dualen Partner bringen sich hier sehr mit ein. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.“

Der virtuelle Campus Tag der DHBW Villingen-Schwenningen informierte rund 200 Besucher*innen über das duale Studium, das in Villingen-Schwenningen gemeinsam mit Dualen Partnern aus Wirtschaft, Industrie, Steuer- und Wirtschaftskanzleien sowie Sozialen Einrichtungen angeboten wird. Das Informationsangebot reichte von Live-Beratungen über die Studienangebote der beiden Fakultäten und über Möglichkeiten eines Auslandssemesters bis hin zu Informationen über die Stadt Villingen-Schwenningen, Bewerbungstipps der Agentur für Arbeit und vieles mehr.

Studierende der DHBW Villingen-Schwenningen
"Johannes Stumpf"

Johannes Stumpf