News

Örtlicher Hochschulrat wählt Andreas Hahn zum Vorsitzenden

Am 5. November 2020 wählten die Mitglieder des Örtlichen Hochschulrats der DHBW Villingen-Schwenningen Herrn Andreas Hahn zu ihrem Vorsitzenden. „Ich danke Ihnen sehr für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und freue mich darauf, die DHBW mitzugestalten und erfolgreich in die Zukunft zu führen." Herr Hahn begleitet bereits seit 2018 den Örtlichen Hochschulrat und wurde als Vorsitzender für die Amtsperiode von 2 Jahren wiedergewählt. Hauptberuflich leitet er den Bereich Finanzen und Controlling bei der Aesculap AG und ist der DHBW bereits seit mehr als 10 Jahren eng verbunden.

Der Örtliche Hochschulrat der DHBW Villingen-Schwenningen ist das Entscheidungsgremium auf örtlicher Ebene. Die Einrichtung neuer Studienangebote, die Aktualisierung der Studieninhalte, oder die Anpassung der Studien- und Prüfungsordnung sind Aufgaben des Gremiums. Darüber hinaus kennzeichnet das Vorschlagsrecht für die Ernennung von Ehrensenatoren und die Wahl der Rektorin bzw. des Rektors sowie der Prorektorin  bzw. des Prorektors dessen Aufgabenspektrum.

„Die Studienakademie arbeitet mit ihren Dualen Partnern im Örtlichen Hochschulrat kooperativ und gleichberechtigt zusammen. Das ist uns sehr wichtig,“ so Prof. Dr. Ulrich Kotthaus, Rektor der DHBW Villingen-Schwenningen, „denn diese vertrauensvolle Zusammenarbeit ermöglicht den direkten Austausch über Bedarfe, Vorstellungen und Wüsche und ist damit zielführender Ausgangspunkt für die erfolgreiche Weiterentwicklung des dualen Studiums. Ich danke allen Mitgliedern des Gremiums sehr herzlich für ihr Engagement – besonders auch Herrn Hahn – und freue mich auf die konstruktive Zusammenarbeit“.

Der Örtliche Hochschulrat hat sich am 5. November 2020 für die kommenden vier Jahre neu zusammengesetzt. Die Vertreter*innen der Dualen Partnern in diesem Gremium werden von diesen direkt gewählt.

Andreas Hahn
"Johannes Stumpf"

Johannes Stumpf