News Dualer Master

Prüfungstermine
und Vorlesungen

Termine am Standort Villingen-Schwenningen

Nach der aktuellen Verordnung des Wissenschaftsministeriums ist der Präsenz-Studienbetrieb der Hochschulen und Akademien nach dem Akademiengesetz ist nach § 1a Absatz 8 Satz 1 CoronaVO ausgesetzt und wir stellen die Lehre wieder auf digitale Formate um.

 

 

Aktuelle News

Noch 15 Tage bis zum Bewerbungsschluss für den Master

Den Master machen und auf das Gehalt verzichten? Das muss nicht sein. Beim Dualen Masterstudium am Center for Advanced Studies der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW CAS) geht beides: Karriere voranbringen UND Berufsleben fortführen.

Studieninteressierte haben die Wahl zwischen 21 Masterstudiengängen aus Wirtschaft, Technik und Sozialwesen. Dabei ist es nicht von Bedeutung, ob der Bachelor bereits in einem dualen Studium absolviert wurde. Der Duale Master steht Absolvent*innen aller Hochschultypen offen.

(15.06.2021)

Weiterlesen


 

 

Digital Netzwerken zum Studienstart

Verbindung herstellen, Netzwerke knüpfen, Mitstudierende kennenlernen, das Studium entdecken – die Wünsche der 145 neuen Masterstudierenden am DHBW CAS sind bei den Online-Auftaktworkshops am 6. April ähnlich. Die nächsten zwei Jahre werden sie aber auch von ihrer Unterschiedlichkeit profitieren: Die Vielfalt an Bachelorabschlüssen und die Berufserfahrungen der Studierenden bereichern die Lehrveranstaltungen, in denen gemeinsam und voneinander gelernt wird. Das ist besonders am Dualen Master, bei dem die Kombination von Beruf und Studium an erster Stelle steht. So viele Erstsemester wie noch nie in einem Sommersemester haben sich gezielt dieses Studienmodell ausgesucht.

(08.04.2021)

Weiterlesen


 

 

Start des Sommersemesters am DHBW CAS

Weiterbildung ist gerade jetzt in Corona-Zeiten äußerst wichtig. Entsprechend sind Informationsveranstaltungen zu einem Dualen Master am DHBW CAS stark gefragt. Ulrike Hettich-Wittmann, Leiterin der Standort-Geschäftsstelle des CAS in Villingen-Schwenningen, nimmt diesen Trend sowohl seitens der Arbeitgeber*innen als auch der Studieninteressierten wahr. "Zum Sommersemester am 1. April nehmen 145 Studierende ein duales Masterstudium auf", so Hettich-Wittmann. "Das ist ein deutliches Plus von 16 Prozent im Vergleich zum Semesterstart 2020.“

(02.03.2021)

Weiterlesen


 

 

News-Archiv

News-Archiv 2020

Gögercin und Klaus als wissenschaftliche Leitungen am Center for Advanced Studies gewählt

Prof. Dr. Süleyman Gögercin und Prof. Dr. Erich Klaus wurden durch den Senat zu wissenschaftlichen Leitungen am Center for Advanced Studies gewählt. Beide hatten sich zuvor bereits seit Einführung des Masters am DHBW CAS als Standortrepräsentanten engagiert. Herr Gögercin war maßgeblich an der Einführung des Masters »Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft« beteiligt und ist von Beginn an wissenschaftliche Leiter dieses Angebots. Herr Klaus wird als wissenschaftliche Leiter im Fachbereich Wirtschaft den Studiengang Marketing verantworten.

(10.11.2020)

Weiterlesen


 

 

Dual genial – auch während des Masters an der eigenen Karriere feilen

Am 22. Oktober organisierte die DHBW Villingen-Schwenningen eine Online Masterinfoveranstaltung und präsentierte spannende Inhalte rund um das Duale Masterstudium. Zahlreiche Studieninteressierte nahmen am Austausch teil. Neben dem Rektor, auch Standortrepräsentant im Technikbereich des Dualen Masters, und der Prorektorin standen Expertinnen und Experten für die Studienbereiche Wirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen und Sozialwesen für ein Gespräch bereit.

(06.11.2020)

Weiterlesen


 

 

Neue Podcasts: Expert*innen zur Corona-Krise

Die erste Podcast-Reihe der Intersectoral School of Governance Baden-Württemberg (ISoG BW) lässt Vertreter*innen aus Wirtschaft, Staat und Zivilgesellschaft zu Wort kommen.

(13.08.2020)

Weiterlesen

 

 

Neue Wissenschaftliche Weiterbildungen ab Herbst

Im Rahmen der Wissenschaftlichen Weiterbildung bietet das DHBW CAS neue Zertifikatsprogramme bzw. Zertifikatslehrgänge an. Themen sind u.a. Künstliche Intelligenz, Elektromobilität und IT-Infrastruktur für Soziale Arbeit. Nach dem erfolgreichen Start setzt das DHBW CAS zudem die Workshop-Reihe Data Literacy fort. Weitere Angebote zu aktuellen Themen sind in Arbeit.

(03.08.2020)

Weiterlesen

 

 

»Innovationsprogramm Forschung« – ein Förderprogramm der DHBW

Das »Innovationsprogramm Forschung« (IPF) ist ein Förderprogramm der DHBW, das in Kooperation mit Universitäten bzw. Hochschulen mit Promotionsrecht die Entwicklung des akademischen Mittelbaus unterstützt, um so die Forschungskapazität der DHBW auszubauen. Das IPF beabsichtigt außerdem mit der Durchführung von Promotionen Forschung, Innovation und Transfer an der DHBW zu stärken und die Positionierung der DHBW als Wissens- und Transferpartnerin zu festigen. „Seit dem 1. April 2020 bin ich im Rahmen des IPF an der DHBW tätig,“ erklärt Annika Flächer. „Kooperationspartnerin meines Promotionsvorhabens ist die Fakultät für Bildungs- und Sozialwissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. An der DHBW begleitet Professorin Dr. Barbara Schramkowski mein Vorhaben.“

(10.07.2020)

Weiterlesen

 

 

Hochkarätiger campusübergreifender Vortrag

Es war gleich eine doppelte Premiere, die Prof. Dr. Kühnle, Dekan des Fachbereichs Wirtschaft ankündigte: „Zum ersten Mal hören wir Sie heute Abend virtuell in einer Videokonferenz, Herr Professor Edig – und zugleich können wir erstmalig Zuhörerinnen und Zuhörer der anderen Hochschulen auf dem Bildungscampus zu diesem Vortrag am DHBW CAS begrüßen. Herzlich willkommen!“ Insgesamt hatten sich über 50 Teilnehmer*innen angemeldet, um Prof. Thomas Edig, Personalvorstand Volkswagen Nutzfahrzeuge und Honorarprofessor der DHBW, zu hören.

(24.06.2020)

Weiterlesen

 

 

Ein besonderer Moment – Masterabsolvent*innen des DHBW CAS geehrt

Die Fachbereiche Wirtschaft und Sozialwesen des Center for Advanced Studies der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW CAS) feierten kürzlich in zwei festlichen Veranstaltungen die Graduierung der Absolventinnen und Absolventen. Besonders geehrt wurden die Jahrgangsbesten aus dem Fachbereich Sozialwesen: Tamara Braun, Ann-Catrin Müller und Pia Wenzler. „Ein wunderschöner Abend, mit dem ich nun mein Masterstudium feierlich abschließe. Ich freue mich sehr“, sagte Tamara Braun.

(10.02.2020)

Weiterlesen

 

 

 

News-Archiv 2019

Informationsveranstaltung zum Masterstudiengang Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (SRP)

In einer Informationsveranstaltung zum Masterstudiengang Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (SRP) am 23. Oktober 2019 informierte die Wissenschaftliche Leitung aus Stuttgart, Prof. Dr. Gerald Merkl, StB, Studieninteressierte über die Studieninhalte und die Vorbereitung auf das Steuerberater- und Wirtschaftsprüferexamen.

(24.10.2019)

Weiterlesen

 

Auf Exkursion durch Vietnam

Im Rahmen ihres Master-Studiums am Center for Advanced Studies (DHBW CAS) nahmen 23 Studierende an einer Exkursion nach Vietnam teil und lernten auf einer beeindruckenden Reise das Land, die Kultur und die Wirtschaft Vietnams kennen. „Vietnam habe ich ausgewählt, weil es als Exkursionsziel für mich etwas Unbekanntes, Reizvolles hatte. Ich finde es spannend Neues zu entdecken und kann mir vorstellen, dass Vietnam in Zukunft für den asiatischen Markt sehr interessant wird“, sagte eine Master-Studierende, die einen der begehrten Plätze für die Exkursion belegen konnte.

(02.10.2019)

Weiterlesen

 

Nacht der Wissenschaft am 10. Oktober 2019

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Planungs- und Bauzeit wird am Donnerstag, den 10. Oktober 2019, der Bildungscampus Nord feierlich eingeweiht. Neben dem offiziellen Festakt für geladene Gäste wird sich der mittlerweile auf neun Institutionen angewachsene Bildungscampus an diesem Abend in seiner ganzen Bandbreite präsentieren.

Auch das DHBW CAS präsentiert sich ab 19 Uhr mit einem bunten Programm. Wir laden Sie ein, auf Entdeckungsreise zu gehen: Mit Legomodellen, Mini-Robotern, Goldsuchern und mehr. Dabei geht es um nichts weniger als Künstliche Intelligenz, Simulationen, Verkaufsstrategien oder auch die Quartiersentwicklung in unser aller Nachbarschaft. Vorbeischauen lohnt sich!

Weitere Informationen und die komplette Pressemeldung der Dieter Schwarz Stiftung zur Nacht der Wissenschaft finden Sie unter https://www.bildungscampus.org/news.html

(27.09.2019)

 

Marktplatz Duales Masterstudium online

Auf der neuen Online-Plattform Marktplatz online treffen sich Studieninteressierte und Duale Partner, die mit dem DHBW CAS weiterbilden. Der Marktplatz bietet Studieninteressierten eine Liste aller Arbeitgeber, die bereits das duale Masterstudium der DHBW unterstützen. Studieninteressierte haben die Möglichkeit ein Profil anzulegen, um Duale Partner auf sich und ihren Studienwunsch aufmerksam zu machen. Der Marktplatz bietet Dualen Partnern Zugriff auf die Profile von interessierten Fach- und Führungskräften, die Möglichkeit, Profile anzulegen und auf Stellenangebote aufmerksam zu machen.

Haben Sie Fragen zu unserem dualen Masterangebot? Dann nutzen Sie unser persönliches Beratungsangebot am Standort Villingen-Schwenningen.

 

 

News-Archiv 2018

Master-Kolloquium an der DHBW Villingen-Schwenningen

Master-Kolloquium an der DHBW Villingen-Schwenningen im Master-Studiengang Marketing: „Erfolgsfaktoren des Vertriebs im Lösungsgeschäft dargestellt am Beispiel Testo SE & Co. KGaA“

Juliane Steurer studiert am DHMW CAS im Studiengang MBM-Marketing und ist in der letzten Prüfungsleistung  ihres Studiums mit dem Master-Kolloquium, die sie erfolgreich besteht.
Juliane Steurer arbeitet seit fünf Jahren beim Dualen Partner Testo SE & Co. KGaA in der Solutions Division als Marktmanager APAC und entschied sich 2016 zu einem berufsbegleitenden Master-Studium am DHBW CAS. Die ambitionierte Berufstätige erweiterte und vertiefte ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen im dualen Masterstudium MBM – Marketing. In ihrer wissenschaftlichen Arbeit, der Masterthesis, setzt sie sich mit der Fragestellung nach den entscheidenden Faktoren für den erfolgreichen Vertrieb von Systemlösungen auseinander und leitet aus den Ergebnissen konkrete Handlungsempfehlungen für die betriebliche Praxis ab.
Auf Steurers Wunsch übernimmt Prof. Dr. Erich Klaus die Betreuung der Master-Arbeit. Zweit-Gutachter für die Master-Thesis ist Prof. Dr. Harry Giesler.
Im Kolloquium am 8. November 2018 präsentiert die gut ausgebildete Fachkraft an der DHBW Villingen-Schwenningen ihre wissenschaftliche Arbeit ihren Betreuern, den Professoren Dr. Erich Klaus und Dr. Harry Giesler, und stellt sich in der Verteidigung deren Fragen.
Während des Master-Studiums im Fachbereich Wirtschaft fertigen die Studierenden zwei Forschungsprojektarbeiten sowie die Masterthesis an. Diese Arbeiten greifen aktuelle Fragestellungen aus den Schwerpunkten Marketing oder Vertrieb des Arbeitgebers auf. So profitiert auch das Partnerunternehmen unmittelbar vom Dualen Studium seiner Angestellten durch eine wissenschaftlich begleitete Problemlösung.

(12.11.2018)

 

Studierende wählt die DHBW Villingen-Schwenningen für die Betreuung ihrer Master-Arbeit

v.li. Prof. Dr. oec. (HSG) Petra Kroflin, Master-Absolventin Meike Horcher und Prof. Dr. Clemens Wangler

Pressemitteilung, 06.06.2018

Für die Betreuung und Präsentation ihrer Master-Arbeit wählt Meike Horcher, deren Arbeitgeber die Conmento Steuerberatungsgesellschft mbB mit Sitz in Sinzheim ist, die Duale Hochschule Villingen-Schwenningen (DHBW), an der sieauch ihren Bachelor absolvierte. Nach ihrem dualen Bachelor-Studium RSW-Steuern und Prüfungswesen (Rechnungswesen, Steuern, Wirtschaftsrecht) an der DHBW Villingen-Schwenningen in 2013 dauert es nur zwei Jahre, da immatrikuliert sich Meike Horcher erneut an der DHBW. Dieses Mal am Center for Advanced Studies (DHBW CAS), das alle dualen Master-Studiengänge der DHBW in Heilbronn bündelt und anbietet. Auf Horchers Wunsch übernimmt Prof. Wangler die Betreuung der Master-Arbeit und freut sich über deren Anfrage, weil es zeige, „dass sich Bachelor-Studierende an der DHBW Villingen-Schwenningen gut aufgehoben fühlen.“ Die ambitionierte Berufstätige erweiterte und vertiefte ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen im dualen Studium Master Business Management mit der Studienrichtung Accounting, Controlling und Steuern. Villingen-Schwenningen ist auch für das Master-Kolloquium Horchers erste Wahl, das sie jetzt gerade erfolgreich bestanden hat. Dort präsentierte die gut ausgebildete Fachkraft die wissenschaftliche Arbeit ihrem Betreuer Prof. Wangler sowie der Wissenschaftlichen Leiterin des Master-Studiengangs Prof. Dr. oec. (HSG) Petra Kroflin und stellte sich deren Fragen. Besonders geschätzt am dualen Studienkonzept der DHBW ist der Theorie-Praxis-Transfer. So auch bei Horcher und ihrem Arbeitgeber, der Conmento Steuerberatungsgesellschaft mbB in Sinzheim. Die Kanzlei unterstützt ihr Personal in der beruflichen Weiterbildung. „Wir bieten unseren Mandanten hohe Beratungs-und Gestaltungskompetenz in betriebswirtschaftlichen und internationalen Fragen. Um auf dem aktuellsten Stand zu bleiben und auch in neuen Aufgabenbereichen qualifiziert zu arbeiten, benötigen wir qualitätsvolles Fachwissen, das wir in unserem Unternehmen gleich anwenden können, “ so Stefanie Seller, Partnerin Conmento Steuerberatungsgesellschaft mbB. Kanzleimitarbeiterin und Master-AbsolventinMeike Horcher integriert die Studieninhalte häufig in ihren Berufsalltag, beispielsweise in der Unternehmensbewertung.

 

Dualer Master ermöglicht Abschluss "außer der Reihe"

DHBW-Master-Studentin Olga Gutrung

Schwarzwälder Bote 25.01.2018

Das Center for Advanced Studies der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW CAS) bietet ein berufsintegrierendes Master-Studienprogramm an, das sich nach den beruflichen und persönlichen Umständen seiner Studenten ausrichtet.

Olga Gutrung ist Mama, ihre Tochter ist wenige Wochen alt. Die junge Mutter ist aber auch Master-Studentin am DHBW CAS und hat bis zu ihrem Mutterschutz voll gearbeitet. André Schlotter hat vor einigen Monaten sein erstes duales Studium an der DHBW in Villingen-Schwenningen abgeschlossen. Der Bachelor-Absolvent ist aber auch Kontaktstudierender am DHBW CAS und nutzt das Jahr Berufstätigkeit, das er für sein duales Master-Studium benötigt, um Fachwissen und ECTS-Punkte zu sammeln.

Olga Gutrung und André Schlotter gehören zu den Studenten, die gerade Klausuren für ihr Master-Studium geschrieben haben. Olga Gutrung aus dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen ist glücklich. "Es funktioniert richtig gut mit Schwangerschaft, Studium und Beruf. Zwar konnte ich wegen der Schwangerschaft keine Überstunden mehr machen, die ich für den Besuch der Vorlesungen gebraucht hätte, aber das CAS managte das, und wir verlegten die Vorlesungsblöcke", sagt Olga Gurung.

Als sich herausstellte, so die Studentin weiter, dass eines der Module statt einer Klausur eine Hausarbeit beinhalte, die während des Geburtszeitraums hätte angefertigt werden müssen, sei ihr vom CAS ermöglicht worden, zurückzutreten. Auch während der Vorlesungen sei ihr von allen Seiten viel Verständnis entgegengebracht worden. "Nächste Woche beginnt die Abstimmung wegen meiner Master-arbeit. Ich bin aber guter Dinge, dass das parallel zu meinem ›Mama sein‹ auch gut laufen wird", ist sich Olga Gurung sicher.

André Schlotter wusste schon im vierten Semester seines Bachelor-Studiums, dass er mit dem dualen Master am DHBW CAS anknüpfen wird. "Durch das Kontaktstudium habe ich nicht nur die Möglichkeit, vier Module des Master-Studiums im Voraus zu absolvieren und dadurch die einjährige Berufserfahrung zu überbrücken, sondern kann auch schon Schwerpunkte setzen und ein Netzwerk aufbauen. Die dadurch reduzierte Arbeitsbelastung lässt es zu, dass ich trotz eines Fulltime-Jobs noch die Zeit finde, mich auf Klausuren und Vorlesungen vorzubereiten", sagt André Schlotter.

Rektor Jürgen Werner freut sich indes sehr über die vielen positiven Rückmeldungen: "Der duale Master ist durch die vielen Wahlmöglichkeiten ein maßgeschneidertes Angebot für Fach- und Führungskräfte. Durch die Kombination von Selbststudium und Präsenzphasen ist das Studium mit der Berufstätigkeit gut vereinbar, sodass Studium und Geldverdienen kein Widerspruch ist. Dass die Studierenden uns für die gute Betreuung und für unsere Flexibilität besonders loben, darauf bin ich sehr stolz."

Das Center for Advanced Studies der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW CAS) ist Anbieter von berufsintegrierenden und berufsbegleitenden Master-Studiengängen in den Fachbereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen sowie anderen Weiterbildungsmöglichkeiten. Das DHBW CAS gehört zur DHBW, der größten Hochschule Baden-Württembergs mit derzeit rund 34 000 Studierenden, über 141 000 Alumni und 9000 ausgewählten Unternehmen und sozialen Einrichtungen. Die DHBW ist die erste duale, praxisintegrierende Hochschule in Deutschland. 2009 gegründet, führt sie das seit 40 Jahren erfolgreiche duale Prinzip der früheren Berufsakademie Baden-Württemberg fort. Bundesweit einzigartig ist die am US-amerikanischen State University-System orientierte Organisationsstruktur der DHBW mit zentraler und dezentraler Ebene an neun Standorten und drei Campus.

 

 

News-Archiv 2017

Master-Kolloquium im Studiengang „Governance Sozialer Arbeit“ am Standort Villingen-Schwenningen

Paula Lamprecht hat am 10. Oktober 2017 beeindruckend und erfolgreich ihr Master-Kolloquium mit dem Thema: "Auswirkungen der Vergabepraxis von Arbeitsmarktdienstleistungen durch die Bundesagentur für Arbeit auf die Soziale Arbeit am Übergang Schule-Beruf. 'Kann unter gegebenen Rahmenbedingungen Soziale Arbeit noch ihren fachlichen Kriterien genügen?'“ vor den Gutachtern und Prüfern Prof. Dr. Brungs und Prof. Dr. Schneider absolviert.
Frau Lamprecht hat bereits 2013 ihr Bachelor-Studium bei uns an der DHBW Villingen-Schwenningen abgeschlossen. Sie hat schon einen erfolgreichen Weg hinter sich. Ihre Bachelorarbeit im Studiengang Soziale Arbeit – Bildung und Beruf wurde wegen ihrer hohen Qualität veröffentlicht und sie ist heute bereits in leitender Funktion tätig.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin alles Gute!