Events & Messen

Campus-Abend "Wer macht die Care-Arbeit zuhause, wenn alle arbeiten? Zum asymmetrischen Verhältnis zwischen Care und Erwerbsarbeit."

Im Rahmen der Wanderausstellung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf / Studium an der DHBW, die vom 29. April bis 5. Juli 2019 an der DHBW Villingen-Schwenningen gastiert, sind alle Interessierten herzlich zum Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Helma Lutz (Goethe-Universität Frankfurt) zum Thema "Wer macht die Care-Arbeit zuhause, wenn alle arbeiten? Zum asymmetrischen Verhältnis zwischen Care und Erwerbsarbeit." eingeladen.

Care ist eine Arbeit mit vielen Facetten. Sie reicht von der persönlichen Selbstsorge über die Fürsorge für andere in Erziehung, Betreuung, Unterstützung und Beratung, bis hin zu den globalisierten Arbeitsmärkten migrantischer Care-Arbeit in der Pflege. Sie wird bezahlt und unbezahlt geleistet. Im Vergleich mit den MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) werden die SAGE-Berufe (Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege sowie Erziehung und Bildung) als traditionelle Frauenberufe ökonomisch niedriger bewertet und entlohnt. Die zunehmende Vernetzung von produktiver und reproduktiver Arbeit in den Unternehmen bringt neue Chancen für eine Gleichstellung, aber auch Gefahren. Gut ausgebildete Frauen und Männer werden in allen Branchen gesucht. Wer aber macht die Sorgearbeit zuhause wenn alle arbeiten? Mit welchen Strategien und Maßnahmen können den Asymmetrien zwischen Care und Erwerbsarbeit begegnet werden? Und wie kann eine Hochschule konkret die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium unterstützen? Die Gesellschaftswissenschaftlerin Helma Lutz, Professorin an der Goethe-Universität Frankfurt, wird in ihrem Vortrag diesen Fragen aus einer transnationalen Perspektive nachgehen und Bezug zur Eröffnung der Wanderausstellung Vereinbarkeit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg nehmen. Im Anschluss an den Vortrag werden die Professorin Barbara Schramkowski sowie die Professoren Wolfgang Hirschberger und Sebastian Klus ihre Praxis einer gelingenden Vereinbarkeit von (Selbst-)Sorge- und Erwerbsarbeit vorstellen.

 

Wichtige Infos zur Veranstaltung

Ort Hörsaal Gutenberg, Gebäude C
Datum 29.04.2019
Zeit 17:00
Kosten Eintritt frei
Anmeldeschluss eine Anmeldung ist nicht erforderlich

 

 

 

"Anja Schick"

Anja Schick