News

Entwicklungspolitisches Treffen mit Baden-Württemberg Stiftung

Ruandische Austauschstudierende an der DHBW Villingen-Schwenningen stellen Projekt „Duale Praxisphase mit Hochschulmodulen für Studierende der Sozialen Arbeit in Baden-Württemberg und Ruanda“ vor

Am 8. November 2018 fand das Entwicklungspolitische Stakeholdertreffen der Baden-Württemberg Stiftung in Stuttgart statt.
Die beiden ruandischen Austauschstudierenden Gorret Kanyana und Darcy Mwuhiro stellten das Projekt „Duale Praxisphase mit Hochschulmodulen für Studierende der Sozialen Arbeit in Baden-Württemberg und Ruanda“ vor. Die beiden nehmen als erste die Studierendenmobilität im Rahmen der „regionalen entwicklungspolitischen Komponente (REK)“ wahr, die die internationale Hochschulkooperation vertieft und nachhaltig unterstützt. Seit 2016 wurde das Austauschprojekt durch das „Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Studierende - BWS plus, einem Programm der Baden-Württemberg Stiftung“ gefördert. Über die dreijährige Zusammenarbeit wurde von den teilnehmenden deutschen und ruandischen Studierenden ein Film erstellt, der demnächst auf der Projekthomepage erscheint: https://www.dhbw-vs.de/hochschule/international/projekte/ruanda.html

 

Dr. Andreas Weber, Abteilungsleiter Bildung, BW-Stiftung (links), Christina Pfannkuchen, BW-International (2. v.l.), Darcy Mwuhiro (3.v.l.), Gorret Kanyana (2. V.r.), Jessica Epple, Referentin Bildung, BW-Stiftung (rechts).