News

Das Masterstudium Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen an der DHBW

Prof. Dr. Gerald Merkl im Gespräch

In einer Informationsveranstaltung zum Masterstudiengang Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (SRP) informierte die Wissenschaftliche Leitung aus Stuttgart, Prof. Dr. Gerald Merkl, StB, Studieninteressierte über die Studieninhalte und die Vorbereitung auf das Steuerberater- und Wirtschaftsprüferexamen.

„Wir sammeln die Erfahrungen, dass sich mehr und mehr Studierende nach ihrem dualen Bachelorabschluss weiterentwickeln möchten“ beginnt der Referent seinen Vortrag. Für ein Masterstudium Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen am DHBW CAS muss die Karriere nicht unterbrochen werden. Die Studierenden studieren parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit. Der Masterstudiengang SRP bereitet seit 2013 Studierende insbesondere auf dieses Berufsexamen intensiv vor. Daneben erhalten die Absolvent*innen die Anerkennung von Prüfungsleistungen und somit eine Verkürzung des Wirtschaftsprüferexamens gem. § 13b WPO. Insgesamt werden so 120 ECTS in diesem Master erreicht. „Das Steuerberaterexamen gilt als das anspruchsvollste Berufsexamen in Deutschland. Die durchschnittliche Bestehensquote in Baden-Württemberg liegt bei weniger als 50 Prozent. Unsere Absolvent*innen schnitten hier bisher überdurchschnittlich gut ab. So bauen wir goldene Brücken zu den Berufsexamina“ berichtet Merkl.

„Viele Duale Partner bieten den Bachelorabsolvent*innen firmenintern die besten Möglichkeiten dafür sich weiterzuentwickeln und unterstützen den berufsbegleitenden Master am CAS. Das bestätigen auch unsere Zahlen: Insgesamt starten 353 Fach- und Führungskräfte zum Wintersemester ihren Dualen Master am DHBW CAS. 2019 sind es, inklusive Sommersemesterstart, 460 Erstsemester. Damit verzeichnet die DHBW ein erneutes Wachstum im Master“, erklärt Ulrike Hettich-Wittmann, Leiterin der Master-Geschäftsstelle DHBW in Villingen-Schwenningen.

Die nächsten Informationsveranstaltungen für einen Master im Sozialwesen findet am 12. November an der DHBW Villingen-Schwenningen statt; für Wirtschaft und Technik findet er am 27. November statt.

Für Fragen zum Dualen Master am DHBW CAS steht am Standort Villingen-Schwenningen Ulrike Hettich-Wittmann zur Verfügung. Weitere Informationen auf: www.dhbw-vs.de.

Prof. Dr. Ulrich Kotthaus begrüßt die Master-Studieninteressierten und den Referenten Prof. Dr. Gerald Merkl