News

Kick-Off-Workshop zum Modul Gender & Diversity

Am Dienstag, 21.01.2020, startete das Modul Gender & Diversity an der DHBW Villingen-Schwenningen mit einem Kick-Off-Workshop. Das Team aus hauptamtlichen und externen Lehrenden traf sich zu einem ersten Austausch. Inhaltlich ging es besonders darum, die ab April 2020 beginnenden Ringvorlesungen und Seminare abzustimmen. „Das Spektrum der Veranstaltungen ist sehr breit. Es bietet z.B. Einblicke in die »soziale Konstruktion von Differenz als Thema sozialpädagogischen Handelns«, »sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Sozialen Arbeit« oder »geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts«“, so Prof. Dr. Karin E. Sauer. Sie ist die Modulverantwortliche und moderierte die Auftaktveranstaltung. Gemeinsam mit Sauer arbeiteten die Kolleg*innen an methodischen Möglichkeiten zum Einbezug körperlicher Wahrnehmung in ihre Veranstaltungen. Die fachliche Auseinandersetzung wurde durch Inputs aus der Körperarbeit gerahmt, die die Tanztherapeutin Bea Carolina Remark einbrachte. Dabei wurde besonders auf Körperwahrnehmung, Haltung und Resonanz geachtet. Im Feedback äußerten die Teilnehmenden den Wunsch, den Austausch fortzusetzen, vernetzt zu bleiben und das neu gestaltete Modul weiter zu entwickeln. Unterstützt wurde der Workshop durch das Zentrum für Hochschuldidaktik und lebenslanges Lernen (ZHL).

Die Workshopteilnemer*innen halten auf einem Plakat ihre Gedanken fest (DHBW Villingen-Schwenningen).