News

Bewerbungsstart für Masterstudium Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft

Jetzt für das Wintersemester bewerben!

Am DHBW CAS startet am 1. Februar der Bewerbungszeitraum für ein Masterstudium zum Wintersemester 2021. Der Masterstudiengang Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft qualifiziert Absolvent*innen für Aufgaben im Zusammenhang mit Migrationsfragen, Diversität, Interkulturalität und Integration. Studierende erhalten fundiertes sozialwissenschaftliches Wissen verbunden mit migrationsbezogenen Kompetenzen.

„Mit diesem Studiengang möchten wir besonders Fachkräfte ansprechen, die eine Zusatzqualifikation für eine Soziale Arbeit in einer Migrationsgesellschaft wünschen und Interesse an gesellschaftlichen Querschnittsaufgaben im Kontext von Diversität, Normativität, Anerkennung und Teilhabe in unterschiedlichen Feldern Sozialer Arbeit haben. Der Studiengang ist auch für Personen sehr gut geeignet, die sich mit Migrationsfragen des globalen Zeitgeschehens auseinandersetzen und passgenaue Strategien und Angebote entwickeln wollen“, so Prof. Dr. Süleyman Gögercin, Wissenschaftlicher Leiter des Dualen Masters Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft.

Das 2018 erschienene gleichnamige Buch »Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft« mit einem Umfang von 815 Seiten enthält 66 Beiträge von 70 Autor*innen zu den Grundlagen, Konzepten und Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit in der Migrationsgesellschaft. Es ist mit momentan einer Million Downloads sehr erfolgreich und zeichnet den Forschungsstand zu den Schnittstellen von Theorie und Praxis mit ihren Strukturen, Angeboten, Methoden und der grundlegenden Haltung im Kontext der Migrationsgesellschaft nach. Hierbei werden aktuelle Diskurse, Positionen, Veränderungen und Entwicklungen für die Zukunft einer transnationalen Sozialen Arbeit deutlich.

Anliegen ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse zu bündeln, das aktuell verfügbare Konzept- und Handlungswissen für eine ebenso problembewusste wie engagierte Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft zu erschließen, zu erweitern sowie den erreichten Diskussionsstand aufzuzeigen und darüber hinaus Anstöße für weiterführende Diskussionen zu liefern. Die bewusst kurz gehaltenen Texte sollen für die Lehre im Kontext Sozialer Arbeit nutzbar sein.

Hinweise zum Buch:  

Die Herausgeber*innen lehren an der Fakultät Sozialwesen der DHBW Villingen-Schwenningen und gestalten als Professor*innen darüber hinaus den Dualen Master Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft am DHBW CAS mit.  

Blank, B., Gögercin, S., Sauer, K., Schramkowski, B. (2018) (Hrsg.): Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft. Grundlagen, Konzepte, Handlungsfelder, Wiesbaden.

(Bild: Canva Studio (Pexels))