Professuren Fakultät Wirtschaft

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) ist mit rund 35.000 Studierenden an 12 Studienorten und 9.000 kooperierenden Unternehmen und sozialen Einrichtungen die größte Hochschule des Landes. Zwischen Schwarzwald und Bodensee liegt die DHBW Villingen-Schwenningen mit 2.500 Studierenden. 16 akkreditierte Studiengänge der Fakultäten Wirtschaft und Sozialwesen führen nach drei Jahren zu den Abschlüssen Bachelor of Arts bzw. Bachelor of Science mit 210 ECTS-Punkten. Berufsintegrierende und berufsbegleitende Masterstudiengänge gehören ebenso zum Angebot.

Die DHBW Villingen-Schwenningen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) mit Promotionsvorhaben im Bereich Cloud- und Blockchain- Anwendungen im Mobilitäts- und Verkehrswesen (Vollzeit)

Kennziffer VS-13-2019

Im Rahmen des DHBW Innovationsprogramms Forschung fördert die Hochschule den Ausbau des akademischen Mittelbaus und die Durchführung kooperativer Promotionen zur Stärkung der Bereiche Forschung, Innovation und Transfer.
Hierfür ist die Stelle eines*r Wissenschaftlichen Mitarbeiters*in mit Promotionsvorhaben in Vollzeit zu besetzen.


Ihre Aufgaben
sind u. a.:

  • Eigenständige Bearbeitung eines Forschungsprojekts zum Thema „Cloud- und Blockchain-Anwendungen im Mobilitäts- und Verkehrswesen“
  • Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen und Teilnahme an Konferenzen im o.g. Forschungsgebiet
  • Mitarbeit bei Drittmittelanträgen und Ausbau des Forschungsnetzwerkes


Ihre Qualifikation:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) im Bereich Naturwissenschaften, Mathematik oder Ingenieurwissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Idealerweise Erfahrungen im Bereich Cloud-Computing oder Blockchain
  • Interesse am Thema Mobilität und Verkehr
  • Idealerweise Programmierkenntnisse
  • Selbstständiger, strukturierter und ergebnisorientierter Arbeitsstil
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Befähigung zum analytischen Denken und zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit, hohes Engagement

Im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle ist ein Promotionsvorhaben mit der Technischen Universität München anzustreben, welches von der DHBW Villingen-Schwenningen unterstützt wird. Da das Projekt in enger Kooperation mit der DHBW Mannheim, wo eine ähnliche Stelle zu besetzen ist, sowie der TU München durchgeführt wird, ist eine entsprechende Reisebereitschaft erforderlich.


Wir bieten Ihnen:

  • eine interessantes, abwechslungsreiches und anspruchsvolles Aufgabengebiet mit großem Gestaltungsspielraum für eigene Ideen
  • eine moderne und gut ausgestattete Arbeitsumgebung
  • flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf
  • Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung und zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • einen Beschäftigungsumfang von 100 % (39,5 Std./Woche) zunächst auf 3 Jahre befristet
  • eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 13 TV-L sowie weitere im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen


Auf Wunsch besteht die Möglichkeit zu einer Dual-Career-Beratung für Ihre/n Partner*in.

Chancengleichheit im Beruf ist uns wichtig. Deshalb ermutigen wir ausdrücklich Menschen jeden Geschlechts, Personen mit Behinderung oder mit Migrationshintergrund sich zu bewerben.

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der o. g. Kennziffer und des Schwerpunktes "Soziale Arbeit" oder "Sozialwirtschaft" bis zum 07.01.2020. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bevorzugt per E-Mail an: bew@dhbw-vs.de. Idealerweise als ein Anhang im PDF-Format.

Duale Hochschule Baden-Württemberg
Villingen-Schwenningen
Herrn Verwaltungsdirektor Andreas Heidinger
Friedrich-Ebert-Straße 30
78054 Villingen-Schwenningen

Hinweis für postalische Bewerbungen:
Senden Sie uns bitte nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung Ihrer Unterlagen erfolgt. Diese werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Ihr Kontakt für Fragen:
Fachliche Auskünfte: Herr Prof. Dr. Bernd Kaltenhäuser, Professor für Technical Management, Tel. 07720 3906-166.
Sonstige Auskünfte: Herr Andreas Heidinger, Verwaltungsdirektor, Telefonnummer 07720 3906-108.