Aktuelle News

Studierende der DHBW erhalten ersten Preis des »Innovation Labs«

Die Preisvergabe des »Innovation Labs«, einer Initiative von Digital Mountains mit Unterstützung der Sponsoren PE Stiftung, Papst Licensing und ebm-Papst, ging Mitte Dezember in die dritte Runde. Vier Monate lang feilten die teilnehmenden Studierenden der DHBW Villingen-Schwenningen und der Hochschule Furtwangen an ihren Projektideen.

Über den ersten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro für ihre Idee »GiftTag – Die Finance-Education App« freuten sich Johannes Hopf (»BWL – Controlling & Consulting«), Maurice Gut (»BWL – Controlling & Consulting«) und Jessica Mutschler (»BWL – International Business«) von der DHBW. Die drei Studierenden möchten mit ihrer App insbesondere jungen Menschen das Thema Altersvorsorge und langfristiges Investment näherbringen. Anwender*innen haben die Möglichkeit, Geld zweckgebunden zu verschenken, worauf die beschenkte Person durch kurze Lernvideos und Ratespiele die Thematiken erlernen kann. Das Team habe sich vor allem durch den Innovationsgrad und dem guten Zusammenspiel der Mitglieder hervorgehoben, so Martin Friedrich vom St. Georgener Technologiezentrum.

Kai Sickeler, Alumni der HFU, Jessica Heck und Lisa Graf, beides Studentinnen der HFU, erhielten den zweiten Platz für ihre Smartphone App »GreenBuddy«, mit der sie gegen das Sterben von Zimmerpflanzen vorgehen möchten. Ein Sensor analysiert die Werte der Pflanzen, mit denen die Anwendung im Anschluss Pflegetipps vermittelt. Larissa Kratt, Beraterin bei der IHK, lobt insbesondere den Wettbewerbsvorteil, den der Sensor mit sich bringe.

Den dritten Platz erhielt das hochschulübergreifende Team rund um Gina-Marie Dorn und Bianca Bosse von der DHBW sowie Lukas Faller von der HFU. Unter dem Namen »ESOS« verfolgen die drei das Ziel, einen nachhaltigen Marktplatz für Mode und Kosmetik zu bieten und den nachhaltigen Konsum zu vereinfachen. Über die Eingabe von Präferenzen können Kund*innen eine eigene Definition von Nachhaltigkeit konfigurieren und Produkte verschiedener Hersteller miteinander vergleichen. Zudem werden Eigenschaften von Siegeln einfach und benutzerfreundlich erklärt. »ESOS« besäße, so Professor Dr. Clive Flynn, Studiengangsleiter »BWL – International Business«, ein großes Marktpotenzial und er empfiehlt dem Team, die Differenzierung gegenüber den großen Marken weiterzuentwickeln.

 

Das Team »GiftTag« mit Studierenden der DHBW Villingen-Schwenningen freute sich über den ersten Platz.
"Annika Honacker"

Annika Honacker