Aktuelle News

INNOVATION LAB: 11 Studierende finden sich zu Innovationsteams zusammen und erarbeiten Geschäftsideen

Gründen ohne Geschäftsidee? Mit Gesundheit, Gastronomie und Reisen in Deutschland haben drei Teams der beteiligten Hochschulen in einem offenen Innovationsprozess hochaktuelle Themen gefunden und motivierte Mitstreiter gefunden.

Bei der Jurysitzung am 21. November 2020 waren die Jurymitglieder beeindruckt von der Qualität der Pitches und der Projekte. Am Ende lagen die Teams in der Bewertung nahe beieinander. Der Sponsor Martin Fredrich, Geschäftsführer der PE-Stiftung und des St. Georgener Technologiezentrums kürte das Team Gesundheit „Doc’n’Go“ zum Gewinner des ersten Innovation Labs.

Der Startschuss für das erste Innovation Lab fiel vor sechs Monaten mitten im Corona-Lockdown. Die Workshops der bwcon Innovation Academy fanden digital statt. In dem sechsmonatigen Format trafen sich Student*innen der Hochschule Furtwangen und der DHBW Villingen-Schwenningen aus interdisziplinären Fachrichtungen und durchliefen gemeinsam einen offenen Innovationsprozess. Das Innovation Lab richtet sich an Student*innen die Lust haben zu gründen, aber noch keine konkrete Idee und keine Mitgründer.

Mit dem Projekt leistet der Digital Mountains Arbeitskreis „Gründung“ mit den Projektpartnern St. Georgener Technologienzentrum, IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und bwcon einen Beitrag zur Förderung der Gründungsinteressierten in der Region.

Vom 01.11.2020 bis zum 31.01.2021 können sich Student*innen der DHBW Villingen-Schwenningen und der Hochschule Furtwangen für das Innovation Lab 2021 mit Start am 13. März 2021 bewerben.

(Bild: Pexels/Pixabay)
"Johannes Stumpf"

Johannes Stumpf