Nachrichten

Blick auf Das geschehen

moodle LMSBibliothekE-MailDualis - NotenabfrageSpeiseplan

Aktuelle Rohstoffmarkttrends


Prof. Dr. Marcus Vögtle (links) und Dr. Torsten Dennin (rechts)

Auf Einladung von Prof. Dr. Marcus Vögtle hielt Dr. Torsten Dennin im Rahmen eines Campus Abends einen spannenden Vortrag über die steigende Popularität von Kryptowährungen sowie zu der Bedeutung von Auswirkungen der E-Mobility auf die Rohstoffmärkte. Prof. Dr. Marcus Vögtle erwähnte in seiner Begrüßung die Bekanntheit des Gastes als Interviewpartner in Funk und Fernsehen und freute sich, dass er ihn als Rohstoff-Experten für dieses große, aktuelle Thema gewinnen konnte. Sehr skeptisch hinsichtlich der Bitcoin als Anlagealternative war Dr. Torsten Dennin in seinem Vortrag zum Thema „Verdrängen Bitcoins das Gold? Und was bedeutet E-Mobility für die Rohstoffmärkte?“. Die Kursentwicklung der Bitcoin in der letzten Zeit sei die größte Spekulationsblase der Geschichte: „Da können Sie genauso gut ins Spielcasino gehen“. Darüber hinaus würden wesentliche Geldfunktionen wie Wertaufbewahrung oder Zahlungsfunktion von der Bitcoin nur unzureichend erfüllt. Dr. Dennin ist als Gründer der Lynkeus Capital LLC, Mitglied des Berlin Institute of Finance, Innovation and Digitalization e.V. und Autor zahlreicher Veröffentlichungen ein gefragter Anlageexperte insbesondere für die Rohstoffmärkte. Den zahlreichen Zuhörern im vollbesetzten Hörsaal der DHBW Villingen-Schwenningen gab er daher auch einen Einblick in diese Anlageklasse. Die Elektromobilität hat nach seiner Ansicht gravierende Auswirkungen auf die Entwicklung der Rohstoffmärkte. Wenn bis zum Jahr 2040 jedes zweite neu zugelassene Auto einen Elektroantrieb besitzt, wird die Nachfrage nach Ölprodukten wie Benzin und Diesel drastisch zurückgehen, während die Metallmärkte profitieren werden. So sind etwa Lithium, Kobalt, Nickel und Kupfer sowohl für die Batterien der Elektroautos als auch die zunehmende dezentrale Speicherung von Energie bislang unverzichtbar. Der zuletzt starke Preisanstieg dieser Metalle wird sich nach Meinung von Dr. Dennin daher fortsetzen. In der abschließenden Diskussion mit den Interessierten wurden unter anderem die Diversifizierung der Anlagemöglichkeiten und –strategien, die Preisentwicklung beim Bitcoin sowie auch die Zukunft der Brennstoffzelle im Auto thematisiert. Dr. Dennin lehrt auch an der DHBW Villingen-Schwenningen als externer Dozent im Studiengang BWL-Bank im Bereich der technischen Wertpapieranalyse, der Mikroökonomie und im Personalmanagement.