events und messen

blick auf das geschehen

moodle LMSBibliothekE-MailDualis - NotenabfrageSpeiseplan

Campus AbendeMeditation im Buddhismus – alles geschieht im eigenen Geist

Ein Campus Abend in Zusammenarbeit mit dem Buddhistischen Zentrum Villingen-Schwenningen

4. Oktober 2018, 17:00 Uhr|DHBW VS, Hörsaal Rose

Buddhistische Meditationen sind praktische Übungen, um den eigenen Geist zu erkennen. Sie führen sowohl zu Geistesruhe als auch zum unmittelbaren Erkennen der Natur des Geistes.

Wichtiger Teil der von Buddha gegebenen Belehrungen über den Geist sind die Erklärungen zu den besonders wirksamen Methoden der Meditation. Im Buddhismus ist Meditation niemals als bloße Technik isoliert zu sehen, sondern sie steht immer im Rahmen der Erklärungen zu Grundlage, Weg und Ziel. Sie wird unterstützt von den positiven Handlungen, dem Entwickeln von Mitgefühl und Weisheit sowie dem Üben einer befreienden Sichtweise.

Das Ziel des Buddhismus ist dauerhaftes Glück in jeder Lebenssituation. Als ersten Schritt hierzu übernehmen Buddhistinnen und Buddhisten bewusst Verantwortung für das eigene Leben. Letztlich sollen alle menschlichen Fähigkeiten durch die Meditation vollständig entfaltet werden.

Julianne Ferenczy lebt als Medienanwältin und Kabarettistin in der Schweiz. Die langjährige Schülerin von Lama Ole Nydahl nahm 1984 buddhistische Zuflucht und bereist seit 2005 als autorisierte buddhistische Lehrerin die Diamantweg-Zentren. Lama Ole Nydahl ist der bekannteste westliche Lehrer des tibetischen Diamantweg-Buddhismus. Er ist Gründer von über 650 buddhistischen Diamantweg-Zentren weltweit.

Flyer und Programm

Der Campus Abend findet in Hörsaal Rose (Gebäude D, UG, Karlstraße 29/31) statt.

 

Größte buddhistische Richtung in Deutschland

Die Karma-Kagyü-Tradition vermittelt den Diamantweg-Buddhismus, der von Buddha als lebensnahe Ausprägung seiner Lehre gelehrt wurde und daher auch als Bereicherung eines erfüllten Alltags-, Familien-, Liebes- und Berufslebens geeignet ist. Diese Schule geht auf das 11. Jahrhundert zurück und kann auf eine ungebrochene Übertragung verweisen.

 

Das Buddhistische Zentrum Villingen-Schwenningen

Das Buddhistische Zentrum Villingen-Schwenningen besteht seit 1987 und hat seit 1992 seinen Sitz in Schwenningen. Es bietet jeden Dienstag um 20.30 Uhr eine angeleitete, etwa dreißigminütige Meditation zum Mitmachen. Das Zentrum wurde von Lama Ole Nydahl gegründet und steht unter der Schirmherrschaft Seiner Heiligkeit des 17. Karmapa Thaye Dorje, dem Oberhaupt der Karma Kagyü Linie. Am 28.10.18 werden beim Tag der offenen Tür kurze Einführungen für alle Interessierten gegeben:

Buddhistisches Zentrum VS-Schwenningen
Brühlstraße 76
78056 VS-Schwenningen
Tel. 07720-65951
schwenningen(at)diamondway-center.org
www.buddhismus-schwenningen.de, www.buddhismus-suedwest.de

Eine Anmeldung zum Campus Abend ist nicht erforderlich.

__________________________________________________

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Anja Schick
Veranstaltungsmanagement

Tel. 07720 3906-512
Fax 07720 3906-119
schick(at)dhbw-vs.de

Postanschrift:
DHBW Villingen-Schwenningen
Friedrich-Ebert-Str. 30
78054 Villingen-Schwenningen

__________________________________________________

Nützliche Links:

Anfahrtsskizze und Lagepläne