events und messen

blick auf das geschehen

moodle LMSBibliothekE-MailDualis - NotenabfrageSpeiseplan

Campus AbendeEntgrenzte Arbeit in atopischen Strukturen. Eine mögliche Zukunft der Organisationen Sozialer Arbeit

6. Juni 2018, 17 Uhr|Raum C 1.31, DHBW VS

Derzeit kann man folgende gesellschaftliche, kulturelle bzw. technische Faktoren, aber auch ökonomische Prozesse, die Einfluss auf Arbeitsorganisation und Führung vor allem dominant in industriellen oder gewerblichen Unternehmen, aber - so nach und nach auch - in sozial- und gesundheitswirtschaftlichen Unternehmen haben, beobachten und beschreiben.

Die Makro-Trends sind:

  • Ökonomie: Kapitalismustransformation zu einer finanzialisierten Wirtschaftsform mit Auswirkungen auf die Finanzierung von Sozialunternehmen
  • Gesellschaftliche Umbrüche: z. B. Bedeutungswandel von Arbeit seit den 1970er Jahren
  • Digitalisierung von Lebenswelten: Miniaturisierung von Alltagstechnik, insbesondere Kommunikations- und Informationstechnik, Cloud-Computing, Soziale Netzwerke, Effekt der Verschmelzung von Arbeits- und Privatsphäre.

Die Pluralität von Arbeitsformen zeigt sich ebenfalls in den folgenden Begriffen: Telearbeit, Homeoffice, Desk-Sharing, Mobiles Büro (als Schreckgespenst auch „Gläsernes Büro“), Flexibilisierung von Arbeitszeit oder als Job-sharing-Modelle. Für die Unternehmen scheint wohl eine Vision gängig, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bräuchten in Zukunft zum Arbeiten nur noch einen Stuhl, einen Tisch und eine Steckdose. Inwiefern hierbei der Schutz der Persönlichkeitsrechte nach Art. 2 GG oder der Datenschutz unter „post-modernen“ Bedingungen in einer Informations- und Wissensökonomie gewährleistet werden kann, ist noch offen. Diese Faktoren gilt es hinsichtlich den Auswirkungen für die sozial- und gesundheitswirtschaftlichen Unternehmen zusammenzudenken und zu antizipieren, wie zukünftige Arbeitsorganisationen und daraus folgend Führungsmodelle zu denken sind.

Der Campusabend findet am 6. Juni 2018 um 17 Uhr in Raum C 1.31 auf dem Wirtschaftscampus (Friedrich-Ebert-Straße 30, 78054 VS-Schwenningen, Gebäude C, 1. OG) statt. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.

Bitte melden Sie sich für den Vortrag an: Online-Anmeldeformular.

__________________________________________________

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Anja Schick
Veranstaltungsmanagement

Tel. 07720 3906-512
Fax 07720 3906-119
schick(at)dhbw-vs.de

Postanschrift:
DHBW Villingen-Schwenningen
Friedrich-Ebert-Str. 30
78054 Villingen-Schwenningen

__________________________________________________

Nützliche Links:

Anfahrtsskizze und Lagepläne

Die Fakultät Sozialwesen