Nachrichten

Blick auf Das geschehen

moodle LMSBibliothekE-MailDualis - NotenabfrageSpeiseplan

DHBW verleiht Dualen Partner Award


Die Gewinner des DHBW Dualer Partner Award. (Foto Günter E. Bergmann)

Die Praxisphasen sind ein Kernelement im Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW). Mit dem Dualen Partner Award hat die Hochschule in Kooperation mit den Arbeitgebern Baden-Württemberg sowie der Unterstützung der Liga der freien Wohlfahrtspflege erstmalig besonders erfolgreiche Praxiskonzepte ausgezeichnet.

Zu den insgesamt sieben Gewinnern zählen drei Duale Partner der DHBW Villingen-Schwenningen. Es sind dies die AOK Baden-Württemberg und das Unternehmen J. Schmalz, weltweit führender Anbieter von Vakuum-Technologie in der Automatisierungs-, Handhabungs- und Aufspanntechnik. Prämiert mit dem Sonderpreis Internationales wurde die Unternehmungsgruppe Fischer, ein global agierender Spezialist für Befestigungssysteme.

„Der Duale Partner Award wertschätzt die hervorragende Arbeit der Unternehmen und sozialen Einrichtungen hinsichtlich der Qualifizierung unserer Studierenden in den Praxisphasen“, äußert sich Rektor Prof. Jürgen Werner erfreut angesichts der Preisverleihung und dem Abschneiden der Dualen Partner des Hochschulstandorts der DHBW in Villingen-Schwenningen.

Wie Schirmherrin Wissenschaftsministerin Theresia Bauer während des Festaktes am Montag (10. Juli) im Haus der Wirtschaft in Stuttgart vor 200 Gästen betonte, komme den Unternehmen im dualen Studium eine besondere Rolle zu: „Sie sind durch die Praxisphasen maßgeblich an der Qualifizierung der Studierenden beteiligt. Mit dem Dualen Partner Award zeichnen wir das Engagement und die Qualität der Dualen Partner aus und möchten sie anspornen, dieses hohe Niveau weiter auszubauen.“

Dass die Praxis der Schlüssel und der Grund für die Erfolgsgeschichte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg ist, kam in den 112 eingereichten Praxiskonzepten anschaulich zum Ausdruck.

 

NACHRICHT DER DHBW

 

DHBW Dualer Partner Award 2017 - Die Gewinner

Kategorie 1:
Duale Partner aus dem Bereich gesundheitsnahe Studiengänge und Studiengänge des Sozialwesen

AOK Baden-Württemberg
„Konzept zur fachpraktischen Ausbildung der dual Studierenden des Bachelorstudi-engangs Soziale Arbeit im Gesundheitswesen“

Kategorie 2:
Duale Partner aus dem Studienbereich Technik mit bis zu 5.000 Beschäftigten

Liebherr-Elektronik GmbH
„Jeden Tag ein Stück besser – Das DHBW-Studium nicht als Insel im Unternehmen, sondern als Teil des Ganzen“

Kategorie 3:
Duale Partner aus dem Studienbereich Technik mit über 5.000 Beschäftigten

Hewlett Packard Enterprise
„Selbstgesteuerte Kompetenzentwicklung von dual Studierenden im Unternehmen Hewlett Packard Enterprise“

Kategorie 4:
Duale Partner aus dem Studienbereich Wirtschaft mit bis zu 100 Beschäftigten

PROTEMA Unternehmensberatung GmbH
„Studien- und Lernzielkonzept von PROTEMA“

Kategorie 5:
Duale Partner aus dem Studienbereich Wirtschaft mit bis zu 5.000 Beschäftigten

J. Schmalz GmbH
„Vielfalt erleben, Stärken entdecken – das bewegende Duale Studium bei Schmalz“

Kategorie 6:
Duale Partner aus dem Studienbereich Wirtschaft mit über 5.000 Beschäftigten

Roche Diagnostics GmbH, Mannheim
„Personalisierte Ausbildung“

Kategorie 7:
Sonderpreis Internationales

fischerwerke GmbH & Co. KG
„In der Welt zu Hause. Im Schwarzwald daheim“